Was ist Freifunk?

Im Zeitalter der Smartphones, Notebooks und Tablets gehören kostenlose WLAN-Zugänge in größeren Städten und vor allem im Ausland schon fast zum guten Ton in der Gastronomie und in öffentlichen Gebäuden und Bereichen.841N-1280_3)

Freifunk ist eine nicht kommerzielle, für jede offene Initiative zur Förderung freier (Funk) Netze und bietet die Möglichkeit, private und geschäftliche Internetzugänge durch spezielle Zugangspunktrouter, sicher und unabhängig vom eigenen Netzwerk, für Dritte kostenfrei zu öffnen. Freifunk ist ein Netz aus WLAN-Routern, die mit einer eigenen Software bespielt werden, gewissermaßen einem Betriebssystem. Dadurch vernetzen sich die Router selbstständig miteinander und es entsteht ein großes Netz. So können ganze Straßenzüge und Stadtviertel abgedeckt werden. Im Bereich des Freifunknetzes können alle Bürger zum Beispiel mit ihrem Smartphone oder dem Tablet kostenfrei, unzensiert und anonym ins Internet. Touristen und Gäste kommen barrierefrei ins Internet und Ausländer sind nicht auf teure Roaming-Tarife angewiesen. Bei Stadtfesten können die Bürger das WLAN-Netz nutzen, um zum Beispiel Fotos auf Facebook hochzuladen.

Freifunk erfüllt auch einen sozialen Beitrag, denn Mitbürger, die sich keinen eigenen Internetanschluss leisten können, haben über Freifunk Zugang zu den Informationen im Netz. Der Bundesgerichtshof stellte in seinem Urteil vom 24.01.2013 fest, dass der Zugang zum Internet ein Grundrecht der materiellen Lebensgrundlage ist.

Freifunk schafft mit sehr wenig Geld und viel bürgerschaftlichem Engagement ein öffentliches WLAN-Netz. Daher ist Freifunk eine einfache Möglichkeit für die Städte, ihren Bürgern und Gästen freies WLAN anzubieten. Die Stadt Arnsberg hat sich als erste Stadt in NRW dazu entschieden, voll auf Freifunk zu setzen.

Eine Haftung des Inhabers des Internetanschlusses (sog. Störerhaftung) ist ausgeschlossen, da jegliche Daten über das Rechenzentrum des Vereins Freifunk Rheinland e.V. verschlüsselt und anonym übertragen werden.
Die Störerhaftung ist ein deutsches Gesetz und Einzigartig auf der Welt, kein anderes Land hat so etwas!

Bereits für einen Betrag von €20 bzw. €50 erhält jeder einen speziellen Router, der den privaten oder geschäftlichen Internetzugang splittet und neben dem eigenen Internetzugang einen offenen Zugang für Jedermann bereitstellt. Strom und ggf. auch den Internetanschluss bezahlen die Unterstützer, die einen Router bei sich aufstellen. Ans Internet muss aber nicht jeder Router angeschlossen werden. Jeder kann selber entscheiden, ob er einen festen Teil der eigenen Bandbreite der Gemeinschaft zur Verfügung stellt.

Router Modell 1043Wir sehen für die Kaufleute und Gastronomen in Weeze darin eine gute Möglichkeit, ihren Kunden einen zusätzlichen Service zu bieten. Frei nutzbare Hotspots steigern die Attraktivität unserer Gemeinde. Bereits jetzt haben wir schon einige Privathaushalte und Gastronomen für unser Projekt gewinnen können.Solche schnellen und kostenfreien Zugänge ins Netz will die Projektgruppe Freifunk in Weeze fördern. Wir richten uns an Kaufleute, Gastronomen aber auch an interessierten Bürger, sich am Projekt eines kostenlosen und freien Internets durch den Verein Freifunk Niederrhein e.V. zu beteiligen.

Ziel ist es, ein freies Computernetzwerk aufzubauen, das auf handelsüblicher WLAN-Technik basiert. Damit freie (Funk) Netze entstehen können, muss jeder einen Teil der eigenen Netzwerkressourcen anderen zur Verfügung stellen und freien Datentransit ermöglichen.

Freifunk ist:
Frei: nicht kommerziell, unzensiert, kostenlos und offen für jeden
Funk: wir bauen freie Netzwerke mit Hilfe handelsüblicher WLAN-Hardware
Sozial: Zugang zu modernen Medien wie dem Internet als Grundrecht

Freifunk ist nicht:
Ein “all inclusive” Internetanbieter. Zugang zum Internet ist zwar möglich, aber wer nur einen günstigen und stets stabilen Internetzugang sucht, bei dem er sich um nichts kümmern muss, der sollte sich besser an Leute wenden, die das kommerziell betreiben.

Weitere Informationen unter www.freifunk-niederrhein.de

Kommentar hinterlassen

Wir freuen uns üher Ihren Kommentar. Vielen Dank im Voraus. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.